Podologie Mei├čen

Wo liegt Mei├čen?

Mei├čen ist eine Stadt in Sachsen (ca. 30km von Dresden entfernt) und bekannt daf├╝r, dass Anfang des 18. Jahrhunderts, der Alchemist Johann Friedrich B├Âttger behauptete, er k├Ânnen Gold wertlosen Materialien herstellen. Herausgekommen ist aber kein Gold, sondern das Mei├čner Porzellan, welches als erstes europ├Ąisches Porzellan seit 1708 hergestellt wird. Der Name der Stadt, im Namen bzw. Bezeichnung der Manufaktur, (Doppel-s ÔÇ×MeissenÔÇť) ist ein eingetragenes Markenzeichen der Porzellanmanufaktur. Hier gibt es hin und wieder Verwirrungen zur richtigen Schreibweise der heutigen Stadt Mei├čen.

Burg Mei├čen

Was ist ein/e Podologe / Podologin?

Das Wort Podologe leitet sich aus dem griechischen Wort ÔÇ×podosÔÇť f├╝r ÔÇ×Fu├čÔÇť ab. Der Podologe ist eine gesch├╝tzte Berufsbezeichnung f├╝r einen┬ámedizinischen Fachberuf. Im Mittelpunkt seiner T├Ątigkeit steht die Pflege, inklusive Tipps zur richtigen Pflege, der F├╝├če.

Haupts├Ąchlich f├╝hrt der Podologe bzw. die Podologin spezielle Behandlungen erkrankter F├╝├če durch. Dazu z├Ąhlen neben der Nagelbettbehandlung, die Entfernung von “H├╝hneraugen“, das Anfertigen eines vielleicht notwendigen Nagelersatzes oder das Reduzieren von Hornhauut. In der Regel arbeitet der Berufszweig der Podologen selbstst├Ąndig in einer eigenen Podologiepraxis (Podologische Praxis) oder einem Podologiezentrum, entweder mit oder auch ohne Kassenzulassung. Weiterhin gibt es die M├Âglichkeit als Freier Mitarbeiter in einer Praxisgemeinschaft (Podologiezentrum) oder als Angestellte in Kliniken oder speziellen Fu├čambulanzen t├Ątig zu werden.

Der Beruf des Podologen und dem des Medizinischen Fu├čpflegers sind eng miteinander verbunden, haben aber verschiedene Ziele. Die T├Ątigkeit des Medizinischen Fu├čpflegers ist auf den gesunden Fu├č ausgerichtet, mit dem Ziel Pr├Ąventiv Erkrankungen durch gute Pflege vorzubeugen.

Nach dem Podologengesetz von 2002 m├╝ssen Podologen und Medizinische Fu├čpfleger eine zweij├Ąhrige Ausbildung mit anschlie├čender staatlicher Pr├╝fung erfolgreich absolvieren bevor sie t├Ątig werden k├Ânnen.

Podologiezentrum Mei├čen

Podologiezentrum Mei├čen

Das Podologiezentrum Mei├čen vereint ein Team von erfahrenen Podologen und ausgebildeten medizinischen Fu├čpflegern und ist zugelassen f├╝r alle Krankenkassen in der station├Ąren sowie mobilen Podologie. Das bedeutet, sie k├Ânnen auf Rezept behandelt werden.

Die fachliche Leitung erfolgt von der Podologin Anett Kreher, welche bereits in 15 Jahren, fachtheoretisch und praktisch ├╝ber 300 Podologen ausgebildet hat. Der Gedanke ein Podologiezentrum zu gr├╝nden, ist gewachsen aus Freude zum Beruf und jahrelangen Erfahrungen im Fachbereich.

Podologie Leistungs├╝bersicht

  • podologische Befunderhebung/ Behandlungsplanung
  • Podologische Komplexbehandlung mit Fu├čbad inkl. Handtuch (au├čer bei Kontraindikation)
  • Hausbesuch
  • Nagelbehandlung (z.B. bei eingewachsenen oder verdickten N├Ągeln, Pilzbefall)
  • Hornhaut- und Schwielenabtragung
  • Behandlung von H├╝hneraugen und Warzen
  • Orthonyxie (Nagelspangenkorrektur)

Zus├Ątzliche private Leistungen:

  • Anfertigung von Orthosen
  • Nagelprothetik, z. B. bei gesch├Ądigten N├Ągeln, Nagelteilverlust
  • Fu├č- und Beinmassage
  • Tapen
  • N├Ągel lackieren und entlacken

Einblicke in die Praxis

Podologie

Wo befindet sich die Podologische Praxis?

  • Die Praxis f├╝r Podologie befindet sich auf der Dresdner Str. 37 in 01662 Mei├čen.
  • Sie ist erreichbar mit den Buslinien A, B und 411.
  • Sollten Sie mit dem PKW zur Praxis kommen, stehen Ihnen im Hof vier ausgeschilderte Parkpl├Ątze unmittelbar vor der Praxis zur Verf├╝gung.
  • In den Nebenstra├čen Teichstr., Johannesstr. und Bergstr. sind weitere kostenfreie ├Âffentliche Parkfl├Ąchen vorhanden.

Podologie mit Hygienekonzept

Die Hygiene und Gesunderhaltung unserer Patienten und Kunden steht beim Podologiezentrum an erster Stelle. Die Vermeidung einer ├ťbertragung von krankmachenden Pilzen, Viren und Bakterien ist, laut Angaben der Praxis, ausgeschlossen.

Die Praxis verf├╝gt ├╝ber ein in sich geschlossenes Hygienekonzept. Das hei├čt, die Instrumente zur Behandlung werden ├╝ber einen validierten Thermodesinfektor Melatherm 10DtA gereinigt, desinfiziert und folgend im Vacuklav 24 B+ sterilisiert. Jedes Instrumentenset erh├Ąlt ├╝ber eine integrierte Software dieser Prozesse einen Barcode. Dieser Barcode wird folgend ├╝ber einen Scanner in die elektronische Patientenakte eingepflegt. ├ťber diesen Barcode kann eine l├╝ckenlose Hygienekette nachvollzogen werden.

Kontakt

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 61

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.