Flipchartgestaltung fĂŒr Profis

Julia Kaule Design

Was ist ein Flipchart?

Das Flipchart besteht aus einem 3-beinigen Gestell, meist aus Leichtmetall oder Holz, auf dem eine Art Platte angebracht ist. Auf dieser Platte wird spezielles Flipchartpapier, in einer genormten GrĂ¶ĂŸe, in die vorgegebenen Klemmen angeheftet. Es gibt aber auch Platten aus Metall, wo verschiedene PapiergrĂ¶ĂŸen mit einem Magnet angeheftet werden können. Im unteren vorderen Teil der Platte gibt es meist eine Ablage fĂŒr Stifte oder auch Magneten.

Flipchartpapier wird ĂŒber das Internet oder in GroßmĂ€rkten gekauft. Die genormte GrĂ¶ĂŸe des Papiers, von 100 × 70 cm und einem ca. Gewicht von 70-80 g/mÂČ, gibt es meist in 20-er Blöcken. Das Papier ist oberhalb perforiert, damit beschriebene “Seiten” besser abgerissen werden können. Aber nicht jeder benutzt immer ein neues Blatt. Oft werden FlipchartblĂ€tter mehrmals benutzt. Wenn es um PrĂ€sentationen geht, erstellen Profis ihre Charts schon vor dem Seminar. 2-3 Seiten als PrĂ€sentation und 1-2 Seiten fĂŒr neue Zeichnungen, Skizzen  oder Notizen, ist der Durchschnitt beim Gebrauch dieses PrĂ€sentationsmittels. Dadurch ergibt sich eine Leitfaden oder Protokoll zum Seminarthema. Gute Flipcharts werden von Teilnehmern fotografiert, da diese lebendiger und aussagekrĂ€ftiger sind als LehrbĂŒcher.

Wo kommt das Flipchart zum Einsatz?

Das Flipchart kommt in allen Aus- und Weiterbildungsbereichen zum Einsatz, wobei Schulen und UniversitÀten diese, durch vorhandene TafelwÀnde, weniger nutzen. In der Regel ist die Gruppe der Benutzer begrenzt, da der Abstand zwischen Flipchart und dem Betrachter nicht mehr als 7 Meter betragen soll. Im Bereich Coaching, wo Teilnehmer meist in das Thema mit eingebunden werden, kommt dieses visuelle PrÀsentationsmittel vorwiegend zum Einsatz.

Warum eine Flipchartgestaltung?

Das Flipchart ist ein bewĂ€hrtes Hilfsmittel, um Seminarteilnehmern Inhalte visuell zu vermitteln. Der grĂ¶ĂŸte Teil der Menschen sind visuell veranlagt. Der visuelle Lerntyp (mit den Augen sehen) erfasst Informationen besser und schneller, wenn dieser Grafiken und Zeichnungen dazu sieht. Der Visuelle liest aber auch gern und legt ganz großen Wert auf eine schöne Lernumgebung. Ein professionell gestaltetes Flipchart, welches gleichermaßen Form, Farbe und Inhalt zu einem Ganzen zusammenfĂŒgt, ist bei der Vermittlung von Seminarinhalten nicht mehr wegzudenken. Ein kreatives Flipchart prĂ€gt sich bei einem visuellen Lerntyp sofort ein, denn “Bilder sagen mehr als tausend Worte”.

Julia Kaule erstellt Ihnen Ihre ganz individuellen einzigartigen Flipcharts vor Ort.

Flipchartgestaltung von Julia Kaule

Julia Kaule, in Leipzig geboren und aufgewachsen, wechselte im Jahr 2006 nach Dresden. Als ausgebildete NLP Trainerin und Leiterin der Seminarorganisation der Cresco Akademie gestaltet Sie eigene Seminarunterlagen, Manuskripte, Flyer, Flipcharts und andere PrĂ€sentationsmittel. Durch Ihre Kompetenz in Sachen Grafik, Illustration und Zeichnungen erweiterte Sie 2014 Ihren TĂ€tigkeitsbereich und gestaltet heute auch Unterlagen anderer Firmen, Initiativen und Vereine. Bei der Erstellung von Karikaturen ĂŒberzeugt sie mit einzigartigen Darstellungen, die genau das Wesentliche treffend wieder geben. Frau Kaule arbeitet auch an verschiedenen anderen Projekten mit, wo Sie mit Ihrem Blick fĂŒr das Detail und dem technischen KnowHow, in der Benutzung von Adobe Suite Anwendungen, ĂŒberzeugt.

Kontakt zu Julia Kaule Design Dresden

 

Ähnliche BeitrĂ€ge aus dem Mittelstands Anzeiger
mz-web.de – Mitteldeutsche Zeitung online Mitteldeutsche Zeitung online Vom Abonnement ĂŒber Kinoprogramm und Leser-Reisen bis zur Zimmerbuchung – die Liste der Services auf www.mz-web.de ist ...
Beulendoktor – Der Arzt dem die Autos vertrauen Einsatzmöglichkeiten fĂŒr den Beulendoktor Der Beulendoktor oder auch der Dellendoktor genannt, wird ĂŒberall dort eingesetzt, wo es Autos gibt. In ein...
AKB Mode Dresden fĂŒr die modebewußte Frau AKB Mode ist ein KleidungsgeschĂ€ft mit Sitz in Dresden, welches sowohl ĂŒber ein GeschĂ€ft vor Ort, als auch ĂŒber einen Onlineshop verfĂŒgt.Überwiege...
Ergebnis der Geiseltalsee Umfrage mit Marketingempfehlungen Die vorliegende Projektarbeit soll einen Grundstein mit nĂŒtzlichen Anregungen und Empfehlungen liefern. Im Folgenden wird sich dieser Problematik anha...
BeitrĂ€ge der gesetzlichen Krankenkassen sollen steigen Wie vor kurzen vom GKV (Bundesverband der gesetzlichen Krankenkassen) angekĂŒndigt, sollen die ZusatzbeitrĂ€ge zur gesetzlichen Krankenkasse im Jahre 20...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.