Getriebetypen und ihre Einsatzmöglichkeiten

Planetengetriebe offen
Planetengetriebe ©phuchit.a@gmail.com/depositphotos.com

Im Bereich der Getriebe gibt es mittlerweile eine breitgef√§cherte Auswahl, die Unternehmer perfekt dem vorliegenden Bedarf anpassen k√∂nnen. In vielen F√§llen ist eine spezielle Antriebsl√∂sung notwendig, welche sich nicht durch herk√∂mmliche Standardmodelle abdecken l√§sst. Dabei haben sich die diversen Arten der Schneckengetriebe vom Familienunternehmen bew√§hrt, die mit einer hochwertigen Qualit√§t √ľberzeugen.

In diesem Zusammenhang stehen die folgenden 5 Getriebetypen zur Auswahl:

Flexible und wartungsarme Hohlwellengetriebe

Im Rahmen der Produktionsanlagen zeichnen sich Hohlwellengetriebe durch ihre zuverl√§ssigen und wartungsarmen Eigenschaften aus. Dieser Getriebetyp eignet sich f√ľr beide Drehrichtungen, dazu verf√ľgt er √ľber geschlossene sowie robuste Geh√§use. Schneckenr√§der, welche aus Sonderbronze hergestellt werden, weisen durchgehend optimale Gleiteigenschaften auf. Au√üerdem punkten Hohlwellengetriebe mit einer ausgekl√ľgelten Konstruktion. Dank der Dauerschmierung mit speziellen √Ėlen und Fetten f√ľr den Getriebefluss, laufen die Getriebe zudem extrem leise und verf√ľgen √ľber eine lange Lebensdauer. Dar√ľber hinaus kommen Hohlwellengetriebe in den Bereichen zum Einsatz, in denen ein geringes Eigengewicht erforderlich ist oder die integrierte Welle eine sehr hohe Eigenfrequenz besitzen muss. (Siehe dazu auch Hohlwellenantrieb)

Geräusch- und spielarme Planetengetriebe

Die Bezeichnung Planetengetriebe leitet sich von der speziellen Anordnung der Zahnr√§der ab. Dabei stellt die Verzahnung das Innenleben des Getriebes dar, welches sich aus einem Sonnenrad zusammensetzt. Diese Komponente wird von einem Servomotor angetrieben und von umlaufenden Planeten umkreist, welche die entstehende Kraft √ľbertragen. Des Weiteren gibt ein Hohlrad im Geh√§use die konkrete Umlaufbahn vor, wobei ein Planetenradtr√§ger nicht nur die einzelnen Planeten miteinander verbindet, sondern auch die Kraft in einer geb√ľndelten Form weitergibt. Einen ma√ügeblichen Einfluss auf die Drehzahl- und Kraftwandlung √ľbt die √úbersetzung aus. Bedingt durch diese Charakteristiken eignen sich die Planetengetriebe besonders f√ľr Anwendungsbereiche mit hohen Gewichtsanforderungen sowie Achsbewegungen mit einem dynamischen Produktionsbetrieb. (Siehe Bild oben)

Winkelgetriebe in Serie oder als Einzelanfertigung

Winkelgetriebe (auch Kegelradgetriebe) sind √§u√üerst verschlei√ü- und wartungsarm, au√üerdem halten sie dauerhaft hohen Belastungen stand. Die Konstruktion l√§sst sich sowohl qualitativ hochwertig als auch kosteneffizient umsetzen, sowohl in Serie als auch in einer gesonderten Einzelanfertigung. Au√üerdem gibt es viele verschiedene Anwendungsbereiche f√ľr diesen Getriebetyp, der normalerweise dort zum Einsatz kommt, wo Bewegung und Kraft in einem festgelegten Winkel √ľbertragen werden m√ľssen. Des Weiteren verf√ľgen Winkelgetriebe √ľber einen hohen Wirkungsgrad beim zyklischen Betrieb.

Variantenreiche Axialgetriebe

Bei den Axialgetrieben findet eine axiale √úbertragung bei den Drehmomenten statt. Zu dieser speziellen Antriebstechnik geh√∂ren zum Beispiel die Planetengetriebe. In der Regel dienen Axialgetriebe als widerstandsf√§higes Verbindungsglied zwischen dem Servomotor und der Applikation. Diesbez√ľglich ergibt sich die erforderliche √úbersetzung aus dem Verh√§ltnis der treibenden (antriebsseitigen) zur getriebenen (abtriebsseitigen) Drehzahl. Dabei spielt die Gr√∂√üe des Hohlrads im Vergleich zur Gr√∂√üenordnung des Sonnenrads eine entscheidende Rolle. Axialgetriebe kommen unter anderem bei Unternehmen aus der Automobilindustrie und dem Maschinenbau zum Einsatz.

Vollwellengetriebe punkten mit hoher Zuverlässigkeit

Die Vollwellengetriebe arbeiten gegens√§tzlich zu den Hohlwellengetrieben. In diesem Zusammenhang stellt eine Vollwelle einen grundlegenden Bestandteil der jeweiligen Anwendung dar, sie dreht sich im Getriebe von innen heraus. Vollwellengetriebe lassen sich zur optimalen Befestigung sowohl mit axialen als auch mit radialen Gewindebohrungen best√ľcken. In der Praxis lassen sich Vollwellengetriebe ausgehend vom vorliegenden Bedarf f√ľr Dreh-, Gleich- oder Wechselstrom auslegen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 32

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.