Suchmaschinenoptimierung – Was müssen Sie beachten?

SEO Analyse

Was müssen Sie bei der Optimierung Ihrer Website beachten?

Mit einer wirkungsvollen Suchmaschinenoptimierung (SEO) verbessern Seitenbetreiber die Sichtbarkeit beim Marktführer Google und in anderen Suchmaschinen. Je höher diese Suchmaschinen eine Homepage bei den entscheidenden Keywords listen, desto mehr Besucher gelangen auf die Webpräsenz. Das steigert die Chance auf Umsätze.

Suchmaschinenoptimierung: geringe Kosten, großer Effekt

SEO ist neben der Suchmaschinenwerbung eines der wichtigsten Elemente des Onlinemarketings. Die meisten User nutzen Google, wenn sie nach Informationen oder einem kommerziellen Angebot suchen. Sie geben entsprechende Suchbegriffe ein und klicken in der Regel die obersten Ergebnisse auf der ersten Seite an. Nur wenn Unternehmen mit ihrer Website bei relevanten Keywords gute Suchmaschinenrankings erreichen, verzeichnen sie ansprechend hohe Besucherzahlen. Der Vorteil der Suchmaschinenoptimierung ist, dass Google und andere Suchmaschinen dafür kein Geld verlangen. Das ist ein Unterschied zu bezahlten Werbeanzeigen und ein triftiger Grund, die großen Potenziale der Suchmaschinenoptimierung auszuschöpfen.

Onpage-Optimierung: technische und inhaltliche Anpassungen

Mit der Onpage- und der Offpage-Optimierung gibt es zwei Bereiche der Suchmaschinenoptimierung. Die Onpage-Optimierung umfasst sämtliche Maßnahmen, die Verantwortliche direkt auf einer Homepage umsetzen. Dazu gehören vielfältige technischen Anpassungen. Bedeutend sind vor allem:

  • schnelle Ladezeiten der Website
  • übersichtliche interne Linkstruktur
  • mobilfreundliches Webdesign
  • optimierte URLs

Eine herausragende Rolle spielt der Content auf einer Website. Oberste Priorität genießen Texte, welche den Kriterien der Suchalgorithmen entsprechen. Auch weitere Elemente wie Bilder beeinflussen die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Mit Bildern platzieren sich Seitenbetreiber zum Beispiel in der Google-Bildersuche auf attraktiven Positionen, sofern sie diese mit geeigneten Titeln und Bildbeschreibungen versehen.

SEO-Texte als zentrale Herausforderung

Die Texte auf einer Homepage entscheiden wesentlich über die Suchmaschinenrankings. In guten SEO-Texten finden sich in idealer Anzahl die Begriffe, mit denen User nach dem jeweiligen Angebot suchen. Die Unterbringung von Keywords in Texten reicht jedoch nicht aus. Google und Co. haben ihre Algorithmen in den letzten Jahren erheblich verfeinert, sie unterscheiden mittlerweile zwischen hochwertigen und minderwertigen Texten. Für SEO bedeutet das: Seitenbetreiber benötigen stilistisch einwandfrei geschriebene Texte mit einem inhaltlichen Mehrwert. Zudem gefällt ein anspruchsvoller SEO-Text durch eine übersichtliche Struktur, er ist keine Textwüste. Diese genannten Punkte sind erstens für die Suchmaschinenoptimierung bedeutend. Zweitens hängt davon die Konversionsrate ab: Nur wenn die Texte Kompetenz und ein seriöses Image vermitteln, greifen Besucher bei Produkten zu oder buchen Dienstleistungen.

Offpage-Optimierung: nachhaltiger Linkaufbau als Ziel

Diese Maßnahmen der Onpage-Optimierung ergänzen SEO-Verantwortliche mit einer klugen Offpage-Optimierung. Sie animieren die Betreiber anderer Homepages, die eigene Website zu verlinken. Zusätzlich können sie verschiedene eigene Websites gestalten und diese miteinander verlinken. Diese eingehenden Links berücksichtigen die Suchmaschinen bei ihren Rankings, die Linkpopularität ist ein relevanter Faktor. Dabei kommt es auf die Qualität der verlinkenden Homepages an. Ein Link von einer etablierten Homepage hat mehr Gewicht als eine Verlinkung von einer unbekannten Website. Wichtig: Im Internet werben manche Firmen mit einem raschen Aufbau von Backlinks, innerhalb weniger Tage sollen erste Ergebnisse sichtbar sein. Diese Anbieter setzen auf Link-Spamming, sie verbreiten die Links massenhaft in Foren und Kommentarspalten. Davon raten Experten dringend ab! Google und Co. erkennen diese Vorgehensweise, missbilligen sie und bestrafen die verlinkten Homepages.

Seitenbetreiber sollten konsequent einen nachhaltigen Linkaufbau realisieren. Dieser dauert zwar länger und es bedarf Geduld. Dafür stellt sich ein tatsächlicher Erfolg bei den Rankings ein und die positive Wirkung ist langfristig.

SEO-Tools unverzichtbar: Beispiel Keywords

Die Suchmaschinenoptimierung ist eine komplexe Aufgabe. Profis verwenden zahlreiche innovative SEO-Tools, um Erfolge erzielen zu können. Ein Beispiel sind Keyword-Tools. Bevor sie Texte mit Keywords formulieren, müssen sie herausfinden, welche sich für diesen Zweck eignen. Keyword-Tools helfen, vielversprechende Suchbegriffe zu identifizieren. Dabei fragt sich, welche Konkurrenz besteht. Bei bekannten und häufig verwendeten Suchbegriffen sehen sich Seitenbetreiber einem harten Wettbewerb ausgesetzt, viele andere Unternehmen optimieren auf diese Keywords. Es kann sich deshalb lohnen, auf weitere Suchbegriffe auszuweichen.

Einen pauschalen Tipp kann es jedoch nicht geben: Bei jeder Homepage und jedem kommerziellen Angebot gestaltet sich die Situation anders. Bei Firmen mit lokaler Zielgruppe empfiehlt sich zum Beispiel Local SEO, bei diesem Ansatz kommt zu den inhaltlichen Begriffen eine Ortsbezeichnung hinzu. SEO-Profis analysieren für jede Homepage die Ausgangslage und die Zielgruppe, auf dieser Basis erstellen sie ein individuelles SEO-Konzept.

Dauerhafte Suchmaschinenoptimierung erforderlich

Einige denken, eine einmalige Optimierung ihrer Homepage genügt. Gab es zuvor keinerlei SEO, ist eine grundlegende Überarbeitung der Website zweifelsohne sinnvoll. Seitenbetreiber sollten aber bedenken, dass sich die Suchmaschinenrankings im Fluss befinden. Erstens schläft die Konkurrenz nicht, zweitens passen die Suchmaschinen ihre Algorithmen häufig an. Beides führt dazu, dass sich die Rankings ändern. Wer sich aktuell über gute Platzierungen freut, kann diese ohne weitere SEO-Maßnahmen bald wieder verlieren. Dauerhaftes SEO zeichnet sich dagegen durch das regelmäßige Einstellen von neuem SEO-Content und ein regelmäßiges Controlling aus. Auch am Linkaufbau sollten Unternehmen Firmen arbeiten.

SEO erfordert Expertise: SEO-Agentur empfiehlt sich

Die Algorithmen der Suchmaschinen beziehen eine Vielzahl an Aspekten ein, Laien können das nicht überblicken. Erschwerend kommt hinzu, dass Google und Co. die Algorithmen und die Kriterien nicht veröffentlichen. Ausschließlich SEO-Experten wissen aus Erfahrung, welche Punkte zählen. Eine professionelle SEO-Agentur verfügt zudem über das Wissen, wie sie die vielfältigen SEO-Maßnahmen effektiv verwirklicht. Vielen kleinen und mittleren Unternehmen fehlen die notwendigen Kenntnisse und die personellen Ressourcen. Das Outsourcing dieser Herausforderung an eine kompetente SEO-Agentur stellt die beste Lösung dar!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.



Weitere Beiträge aus dem Ratgeber Magazin

Kieferorthopädie Dresden

Kieferorthopädie Dresden Frau Dr. Beltz

Ab 06.Mai 2019 gibt es eine neue Kieferorthopädie in Dresden Neustadt. Die Kieferorthopädische Praxis befindet sich zentral gelegen am Dresdner Albertplatz. Ein Besuch auf einem Zahnarztstuhl wird für die wenigsten […]

Amazon Mitarbeiter/in, Copyright Amazon | Foto: Marcus Schlaf

Saisonarbeitsplätze bei Amazon

Amazon hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen dieses Jahr zum Weihnachtsgeschäft rund 13.000 befristete Saisonarbeitsplätze innerhalb seines deutschen Netzwerks aus Logistikzentren schaffen wird. Für das Logistikzentrum in Leipzig stellt […]

Cybersicherheit

Konventionelle (Betriebs-)Sicherheit und Cybersicherheit

Inhaltsverzeichnis1 Arbeitsschutz 2020 – Ein Überblick2 Welche Wege gibt es, um Cyber-Angriffen standzuhalten?3 Cyber-Attacken sind Teil des Betriebsrisikos.4 Fazit Arbeitsschutz 2020 – Ein Überblick Cyberattacken werden auf der ganzen Welt […]

Waxing Dresden für Männer und Frauen

Waxing für Männer und Frauen

Waxing ist ein moderner Begriff für Haarentfernung an verschiedenen Körperstellen. Ein Vorteil beim Waxing ist, dass die Haut dadurch sehr glatt bleibt und es wesentlich länger dauert bis die Haare nachwachsen. In der Regel liegt der Abstand zwischen den Behandlungen bei 4-6 Wochen. […]