5 Tipps für gutes Personalmanagement

Neue Mitarbeiiter ©vadimphoto1@gmail.com
Neue Mitarbeiiter ©[email protected]

Das Personalmanagement spielt eine sehr wichtige Rolle in jedem Unternehmen. Diesbezüglich bildet eine umfassende Organisation aller Aktivitäten rund um das Personal die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Vorgehen. Nur so lassen sich die anfallenden Arbeitsvorgänge rentabel und nachhaltig durchführen. Besondere Umsicht ist bei der Einstellung von neuen Arbeitskräften erforderlich, um ein gut funktionierendes Team zu erhalten. Außerdem nehmen digitale Systeme in der heutigen Zeit einen maßgeblichen Stellenwert bei den Human Resources ein, mit denen sich das Personalmanagement deutlich vereinfachen lässt.

Die Rekrutierung von neuen Mitarbeitern

Business Netzwerk LinkedIn
Business Netzwerk LinkedIn

Wenn ein Unternehmen neu gegründet wird oder sich vergrößert, ist das Anstellen von neuen Arbeitskräften notwendig. Um gut ausgebildete und erfahrene Kandidaten zu rekrutieren, ist eine Kontaktaufnahme über verschiedene Kanäle möglich. Ganz klassisch sind Stellenanzeigen und die Zusammenarbeit mit einem Headhunter. Dank der fortschreitenden Digitalisierung lässt sich inzwischen das Internet dafür nutzen, zum Beispiel die Portale LinkedIn und XING. Aber auch eine aussagekräftige Präsenz in sozialen Netzwerken eignet sich für das Anwerben von qualifizierten Mitarbeitern. Entscheidend ist ein professioneller Auftritt, um die Stärken und Vorteile der eigenen Firma hervorzuheben.

Personalmanagement an spezialisierte Dienstleister auslagern

Ein gutes Personalmanagement nimmt viel Arbeit und Zeit in Anspruch, ausgehend von der Größe des Unternehmens sind dafür sogar mehrere Mitarbeiter erforderlich. Wer sich als Unternehmer diese ganze Mühe ersparen möchte, für den bietet sich das Outsourcing der Personalabteilung an. Auf diese Weise lassen sich die entsprechenden Aufgaben und Tätigkeiten an einen spezialisierten Dienstleister mit viel Erfahrung abgeben. So können sich die restlichen Arbeitskräften ganz und gar auf die Kernaufgaben konzentrieren. Besonders neu gegründete Unternehmen profitieren in der Anfangszeit von dieser Art der Kooperation.

Regelmäßige Schulungen der Mitarbeiter

Schulung von Mitarbeitern ©ufabizphoto/depositphotos.com
Schulung von Mitarbeitern ©ufabizphoto/depositphotos.com

Damit die Mitarbeiter immer auf dem neuesten Stand der Dinge bleiben, sind periodisch durchgeführte Schulungen und Seminare ausschlaggebend. Dank der Fortbildungen lasen sich bestehende Kenntnisse vertiefen und neue Fähigkeiten entwickeln. So können Vorgesetzte alle Arbeitskräfte und deren Kompetenzen besser beurteilen, um eventuell aufkommende Wissenslücken zu erkennen und sie dank der Weiterbildung zu schließen. Im Anschluss erfolgt das Arbeiten produktiver und die Mitarbeiter können alle zugewiesenen Aufgaben zur Zufriedenheit erfüllen. Darüber hinaus entsteht dadurch eine enge Mitarbeiterbindung an das Unternehmen.

Feedback der eigenen Arbeitskräfte einholen

Mitarbeiter sehen am besten die Stärken und Schwächen der Arbeitsvorgänge, in denen sie involviert sind. Deshalb sollte konstruktive Kritik im Unternehmen erlaubt sein und gefördert werden. Diese Rückmeldungen können einen großen Einfluss auf den permanenten Erfolg einer Firma haben. Außerdem bleiben zufriedene Mitarbeiter dem Unternehmen länger treu, sodass sich störende Fluktuationen durch Kündigungen vermeiden lassen. Um ein zuverlässiges Feedback zu bekommen haben sich Mitarbeitergespräche mit dem Personalwesen und der Geschäftsführung als hilfreich bewährt. Dafür eignen sich auch standardisierte Fragebögen, die regelmäßig verteilt werden.

Digitales Datenmanagement einführen

Mittlerweile gibt es Softwareprogramme für das Personalmanagement, welche die althergebrachten Word-Dokumente und Excel-Tabellen ablösen. So lassen sich die Arbeitszeitpläne, krankheitsbedingte Abwesenheiten, Lohnabrechnungen und Urlaubszeiten in den Personalakten der einzelnen Mitarbeiter besser verwalten. Bisher waren diese Aufgaben sehr mühsam und zeitaufwändig, dank der Digitalisierung lassen sie sich viel schneller umsetzen. Außerdem entsprechen die Programme den gesetzlichen Vorgaben für eine ordnungsmäßige Buchführung, die eine durchgehende Unveränderbarkeit der Aufzeichnungen vorschreiben.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 15

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.



Weitere Beiträge aus dem Ratgeber Magazin

Zanasta Gutschein | Handyhüllen & Tablethüllen

Günstige Handyhüllen Gutschein

Inhaltsverzeichnis1 Wozu braucht man eine Handyhülle?2 Was tun wenn das Handy kaputt ist?3 Handyhüllen als Prävention4 Wer ist Zanasta Design?5 Gutscheincode = zanasta5 Wozu braucht man eine Handyhülle? Mindestens jeder […]

Dominik Ley

Dominik Ley – ein gutes Netzwerk ist Gold wert

Beziehungen spielen in allen Bereichen des Lebens eine Rolle, vor allem auch im geschäftlichen und unternehmerischen Alltag. Richtige Kontakte (das altbekannte Vitamin B) können in vielen Fällen ein Türöffner für […]

Polarisationsmikroskopie

Champagner als Bild dank Polarisationsmikroskopie

Der Wissenschaftler Michael Davidson hat die alkoholischen Lieblingsgetränke mal genau unter die Lupe genommen. Im “wahrsten Sinne des Wortes”, den er betrachtet Champagner und Weißwein unter dem Mikroskop und visualisiert diese. […]

Pflegebedürftige Angehörige

Pflegebedürftige Angehörige und Berufstätigkeit

Pflegebedürftige Angehörige – Das Aus für die eigene Berufstätigkeit? Rund 73 Prozent aller pflegebedürftigen Personen in Deutschland werden von ihren Angehörigen betreut und umsorgt. Wenn die Eltern oder andere nahe […]