Beulendoktor – Der Arzt dem die Autos vertrauen

Beulendoktor oder Dellendoktor

Einsatzmöglichkeiten fĂŒr den Beulendoktor

Der Beulendoktor oder auch der Dellendoktor genannt, wird ĂŒberall dort eingesetzt, wo es Autos gibt. In einem Autohaus, einer Autowerkstatt, dem Fuhrpark eines großen Unternehmens, bei Autovermietungen und eben ĂŒberall, wo Autos gebraucht werden, und was mit schönen, vielen Autos zu tun hat. Er ist ein ausgebildeter Fachmann fĂŒr Autos, die durch einen Unfall, Zusammenstoß oder Ă€hnlichem Beulen oder Dellen haben.

Er muss quasi die Autos mit viel GefĂŒhl wieder ausbeulen. Und zwar so, dass man es gar nicht mehr sieht. Das ist nicht so einfach, wie man denkt. Dazu gehört Geschick, ein gutes Auge und viel FeingefĂŒhl. Und wir reden hier nicht nur von Pkws, sondern auch von Lkws, Bussen und dergleichen mehr. Wie vieles Busse haben Beulen oder Dellen, da sie in ihrem Umfang so voluminös sind, dass es immer wieder vorkommt, dass die Fahrer mit den Bussen irgendwo entlang schaben und der Bus meist vorn an den Ecken verbeult und eingedellt ist.

Dann kommt der Beulendoktor/Dellendoktor mit seiner „Arzttasche“ (Werkzeugkoffer), und muss diese wieder ausbeulen.

Gerade und weil die Kommunen und StĂ€dte immer wieder ĂŒber Geldmangel und hoher Verschuldung klagen, ist so ein Fachmann unerlĂ€sslich in diesem Bereich. In der Branche Autovermietung wird gerne und viel ein Beulendoktor/Dellendoktor eingesetzt, da beispielsweise die Limousinen immer natĂŒrlich in einem Topzustand sein mĂŒssen. Auch da passieren, schuldhaft oder nicht, UnfĂ€lle, bei denen diese schönen Autos Beulen oder Dellen haben. So eine verbeulte Limousine kann man natĂŒrlich dem Kunden nicht anbieten. Ein Brautpaar, ein JubilĂ€umskind oder gar ein Prominenter möchte auf gar keinen Fall mit einer verbeulten Limousine herumfahren. Es wĂ€re aber auch zu teuer, ganze Teile auszutauschen oder gar den ganzen Wagen.

Im Autoverleih ist der Fachmann nicht mehr wegzudenken.

So viele GeschĂ€ftsleute, die zu einem Kongress oder einer Konferenz fĂŒr ein paar Tage in eine andere Stadt mĂŒssen, benötigen fĂŒr die Zeit ihres Aufenthaltes einen Leihwagen. So ein Leihwagen muss selbstverstĂ€ndlich in einem einwandfreien Zustand sein. Ansonsten kann man so ein Fahrzeug niemanden mehr anbieten zum Verleih. Auch hier kommt der „Facharzt“ mit „Blaulicht“, zum ausbeulen alles dabei und repariert mit „Zauberhand“ die Autos. Am Ende sehen diese Wagen aus wie fabrikneu. Niemand kann mit bloßem Auge erkennen, dass am KotflĂŒgel oder an der Motorhaube einmal eine kleine Beule oder Delle war.

Die Berufsbranche Smart Repair boomt wie nie zuvor und ist fĂŒr viele Menschen ein Traumberuf. Man(n) hat mit Autos zu tun und kann dabei auch noch seine KreativitĂ€t ausleben.

Ähnliche BeitrĂ€ge aus dem Mittelstands Anzeiger
Innung der GebÀudereiniger Sachsen Anhalt in Bad LauchstÀdt GebÀudereiniger - Innung beim Treffen in Bad LauchstÀdt Am 08.09.2011 fand das diesjÀhrige Treffen, der Innung des GebÀudereinigerhandwerks Sachsen-A...
Dranske im Urlaub erleben Die kleine Gemeinde Dranske an der Ostsee erfreut sich bei den Urlaubern einer steigenden Beliebtheit. Sie liegt auf der beliebten Insel RĂŒgen und auc...
BeitrĂ€ge der gesetzlichen Krankenkassen sollen steigen Wie vor kurzen vom GKV (Bundesverband der gesetzlichen Krankenkassen) angekĂŒndigt, sollen die ZusatzbeitrĂ€ge zur gesetzlichen Krankenkasse im Jahre 20...
mz-web.de – Mitteldeutsche Zeitung online Mitteldeutsche Zeitung online Vom Abonnement ĂŒber Kinoprogramm und Leser-Reisen bis zur Zimmerbuchung – die Liste der Services auf www.mz-web.de ist ...
Die Wirtschaft von Kenia Die Wirtschaft von Kenia oder mit was verdienen die Menschen Geld Es sollen hier nicht alle Fakten aufgezÀhlt werden die wirtschaftlicher Natur sind....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.