Brandschutzhelfer Ausbildung

Feuerl├Âscher

Brandschutz ist f├╝r jedes Unternehmen wichtig! Deshalb sollten Sie Verantwortung gegen├╝ber Ihren Mitarbeitern zeigen und sich mit dem Thema Brandschutz genauer besch├Ąftigen. In Firmen und mittelst├Ąndigen Unternehmen spielt Brandschutz eine entscheidende Rolle, denn durch einen gut organisierten Brandschutz und ausgebildete Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen k├Ânnen Sie unn├Âtige Sch├Ąden an Maschinen und Geb├Ąuden Ihrer Firma vermeiden und eventuell anliegende historische Bauwerke und kulturelle G├╝ter werden f├╝r sp├Ątere Generationen erhalten. Ein guter Brandschutz h├Ąngt von gut ausgebildetem Personal ab.

Welche gesetzlichen Regelungen gibt es?

Rechtsgrundlage f├╝r die Ernennung von Brandschutzhelfern sind die technischen Regeln f├╝r Arbeitspl├Ątze – Brandschutzma├čnahmen / ASR A2.2 / und die Unfallverh├╝tungsvorschriften DGUV-Vorschrift 1 – Vermeidungsgrunds├Ątze.

Wie viele Brandschutzhelfer braucht ein Unternehmen?

Die deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) verpflichtet jedes Unternehmen – unabh├Ąngig von seiner Gr├Â├če oder seinem T├Ątigkeitsbereich -, ausreichende Brandschutzhelfer auszubilden.

Hierzu sind die deutschen gesetzlichen Unfallversicherungsbestimmungen (DGUV 1-Verordnung und DGUV-Informationen 205-003) verpflichtend, die den Brandschutz in Unternehmen regeln.

Gem├Ą├č ASR A2.2 am Arbeitsplatz muss der Auftragnehmer 5% seiner Mitarbeiter im Brandschutz schulen.

Was sollte in der Brandschutzhelfer Ausbildung behandelt werden?

  • Rechtsgrundlage f├╝r den Brandschutz
  • Physikalisch-chemische Prinzipien der Verbrennung und Ausl├Âschung
  • Vorbeugender Brandschutz in Geb├Ąuden
  • Unternehmensziele, Organisation und Brandschutzmethoden
  • DIN 14096: Brandschutzregeln Teile A bis C.
  • Brandmeldeanlagen und Kennzeichnung
  • Abwehrender Brandschutz: Verhalten im Brandfall, Brandbek├Ąmpfung mit Feuerl├Âschern
  • Pers├Ânliche Brandgefahr und individuelle Schutzma├čnahmen
  • Rettung von Menschen und Einleitung der Evakuierung von Geb├Ąuden und Evakuierungswegen
  • Alarm, Unterweisung und Unterst├╝tzung von Hilfspersonal (z. B. Feuerwehrleuten)
  • Feuerl├Âsch├╝bung (praktische Unterweisung)

Welche Aufgaben ├╝bernimmt ein Brandschutzhelfer?

Brandschutzhelfer sind Mitarbeiter, die im Brandfall besondere Aufgaben ├╝bernehmen. Diese Aufgaben werden zun├Ąchst durch entsprechende Aus- und Weiterbildung vergeben. So k├Ânnen Brandschutzassistenten fr├╝hzeitig Schwachstellen im vorbeugenden Brandschutz erkennen und gegebenenfalls zus├Ątzliche Brandbek├Ąmpfungsma├čnahmen ergreifen.

Nach ihrer Ausbildung ├╝bernehmen Brandschutzhelfer folgende Aufgaben:

  • Sie beteiligen sich am Brandschutz des Unternehmens,
  • Unterst├╝tzung der Brandbek├Ąmpfung im Brandfall und
  • wissen, wie man Feuerl├Âscher benutzt.
  • Es liegt auch in ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter im Brandfall den Gefahrenbereich verlassen.

Was ist der Unterschied zwischen Brandschutzhelfer und Brandschutzbeauftragten?

Im Voraus: Ein Brandschutzhelfer ist kein Brandschutzbeauftragter.

Ein Brandschutzbeauftragter ber├Ąt Sie zum Brandschutz und kann auch Brandschutzhelfer schulen. Stellen Sie sich das als die Beziehung zwischen Einsatzkr├Ąften am Unfallort und dem Unfallarzt vor.

Im Brandfall f├╝hrt der Brandschutzhelfer nur bestimmte Aufgaben aus, die er w├Ąhrend seiner Ausbildung zum Brandschutzassistenten gelernt hat. Im Falle eines Gro├čbrands arbeitet er mit Rettungskr├Ąften und Evakuierungshilfen.

Wer bietet eine Ausbildung zum Brandschutzhelfer?

F├╝r eine Brandschutzhelfer Ausbildung in Berlin, M├╝nchen, Hannover, Dortmund, Dresden und Gie├čen bietet sich die Firma Axel Teuber SAXSECURE Sicherheitsberatung an.

Axel Teuber SAXSECURE Sicherheitsberatung
Theresienstr. 13
01097 Dresden
Tel.: +49 351 811 986 78
Mobil: +49 151 423 461 40
Web: https://saxsecure.de
Mail: [email protected]

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.