Coaching als Wachstumsmotor des Mittelstands

Coaching

Business Coachings gelten als das wohl nachhaltigste und individuellste Mittel, um die Personalentwicklung und Mitarbeiterführung zu optimieren. Allerdings erschöpfen sich die Einsatzmöglichkeiten und Coaching-Ausprägungen in diesen Themenbereichen nicht. Es gibt noch viele weitere Coaching-Formen, die gerade dem Mittelstand zu mehr Wachstum verhelfen können.

Was ein Coaching dem Unternehmen bringt

Aufgabe eines Business Coaches ist es, Angestellte sowie Führungskräfte bei ihrer beruflichen Weiterentwicklung zu unterstützen. Allerdings gibt der Coach dabei keine Wege zur Lösung eines bestimmten Problems vor. Vielmehr kommt es bei jedem Business Coaching immer darauf an, dass die Teilnehmer neue Perspektiven und Lösungswege selbst entdecken. Der Coach begleitet lediglich auf diesem Weg – die Erweiterung individueller Handlungsspielräume wird jedoch selbst erarbeitet.

Handelt es sich um ein Business Coaching, stehen selbstverständlich berufliche Entwicklungen im Vordergrund der Coaching-Arbeit. Durch die „Hilfe zur Selbsthilfe“ sollen berufliche Stärken und Fähigkeiten erkannt oder auch bestimmte Probleme gelöst werden.

Insgesamt geht es im Rahmen eines Business Coachings jedoch besonders oft um folgende Themenkomplexe:

  • Die Optimierung von Führungskompetenzen
  • Die Vorbereitung auf neuen Funktionen und Aufgaben
  • Die Optimierung von Team-Zusammenarbeit
  • Die Verbesserung der unternehmensinternen Kommunikation
  • Die Bewältigung unternehmensinterner Konflikte

Gerade in mittelständischen, familiengeführten Unternehmen sind außerdem diese Themenkomplexe besonders relevant:

  • Die Begleitung der Eigentümerfamilie in bestimmten Lebenssituationen
  • Unterstützung der Eigentümerfamilie im Falle eines Generationswechsels
  • Die Verbesserung der Interaktion von Management und Eigentümerfamilie

Gemeinsam haben die Coaching-Gebiete jedoch, dass sich ihre Perspektive auf die Zukunft richtet. Mitarbeiter, Führungskräfte und Eigentümer sollen durch das Coaching befähigt werden, kommende Aufgaben optimal wahrzunehmen. Das wiederum kommt selbstverständlich auch dem Unternehmen insgesamt zugute und eröffnet oft sogar echte Wachstumsperspektiven.

Internes oder externes Coaching?

Coaching als zukunftsorientierte Maßnahme der Wachstumsförderung und Unternehmensoptimierung sollte vorausschauend zum Einsatz kommen. Dabei kann es mittels Mitarbeiterförderung, Konfliktlösung oder Führungsoptimierung das Fortkommen des Unternehmens auf verschiedenste Weise fördern. Unter anderem kann es dabei auch als Burn-out-Prävention bzw. als Gesundheitsförderungsmaßnahme dienen.

Bevor das Coaching jedoch beginnen kann, stellt sich die Frage, wer mit der Durchführung beauftragen wird. Zum einen kann das Coaching nämlich intern von einer Fach- oder Führungskraft übernommen werden. Außerdem kommt aber auch ein externer Coach infrage.

Prinzipiell lässt sich zu dieser Frage jedoch sagen: Gerade in mittelständischen Unternehmen kann ein Vorgesetzter nur in den seltensten Fällen die Rolle eines neutralen Ratgebers und Fragenstellers übernehmen. Für ein wirklich absichtsfreies Coaching und eine möglichst positive Entwicklung ist der Einsatz eines externen Coaches meist sinnvoller.

Mehr Wachstumschancen durch Coachings

Ein Coaching kann auf ganz unterschiedliche Weise zu mehr Wachstum in mittelständischen Unternehmen verhelfen. Die Möglichkeiten sind hier genauso vielfältig, wie die Coaching-Zielgruppen.

Coachings für den Unternehmenseigentümer

Die Eigentümer bzw. die Eigentümerfamilie eines mittelständischen Unternehmens fühlt sich meist langfristiger und nachhaltiger für die Unternehmensgeschicke verantwortlich als eine externe Führungskraft. Fühlt sich der Eigentümer jedoch zu sehr dazu verpflichtet, ein Vermächtnis zu bewahren, kann das die Weiterentwicklung des Unternehmens behindern.

Außerdem ist zu berücksichtigen, dass viele Eigentümer von mittelständischen Unternehmen ihr gesamtes berufliches Leben in nur einem Unternehmen verbringen. Das bringt dem Unternehmen Kontinuität – kann aber auch ein Risiko sein. Außerdem kann der Eigentümer sich nicht durch „Wegbewerben“ seiner Verantwortung entziehen – gleichzeitig ist ihm das Unternehmen aber auch in gewisser Weise „ausgeliefert“.

In beiden Fällen kann ein Coaching dem Eigentümer dabei helfen, neue Wege zu gehen, Tiefphasen besser zu meistern und auf diese Weise ein Unternehmenswachstum anzustoßen.

Coachings für Management und Eigentümer

Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmensführung und Eigentümerfamilie hat in (eigentümergeführten) Unternehmen immensen Einfluss auf die Umsetzbarkeit neuer Strategien und damit auch auf Innovationen und Wachstum. Missverständnisse und Schwierigkeiten könne dabei auch dann entstehen, wenn Führungskräfte selbst Mitglied der Eigentümerfamilie sind – weniger gravierend werden die Problematiken hierdurch allerdings nicht.

In diesem Zusammenhang kann ein Coaching helfen und Kommunikationsprobleme an der wichtigen Schnittstelle von Management und Eigentümer auflösen. Ist die Kommunikationsblockade behoben, gelingen Problemlösungen meist viel besser – Aufgaben werden besser und zuverlässiger umsetzbar und auch ein Unternehmenswachstum wird möglich.

Coachings für Führungskräfte

In mittelständischen Unternehmen ist die Kompetenz von Führungskräften genauso wichtig wie in größeren Organisationen. Ein Führungskräfte-Coaching kann darum auch dem Mittelstand zu besserer und gesünderer Personalführung verhelfen. Auf diese Weise wird dann insgesamt oft eine gesteigerter Produktivität erreichbar.

Im Ergebnis führt das Coaching dann über die Führungskraft zu mehr allgemeiner Motivation, einem niedrigeren Krankenstand und gestärktem Verbundenheitsgefühl der Mitarbeiter zu ihrem Unternehmen. Es liegt auf der Hand, dass sich Wachstumsabsichten anschließend leichter realisieren lassen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 32

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.



Weitere Beiträge aus dem Ratgeber Magazin

Sassnitz

Sassnitz – Strand, Meer & Wirtschaft an der Ostsee

Inhaltsverzeichnis1 Beschreibung Sassnitz2 Hafen von Sassnitz3 Strand und Mehr4 Wirtschaft5 Karte Beschreibung Sassnitz Sassnitz ist der ideale Ausgangpunkt für einen Urlaub auf der Ostseeinsel Rügen. Innerhalb eines Umkreises von 30km kann man […]

geiseltalsee

Geiseltalsee Umfrage mit Marketingempfehlungen

Die vorliegende Projektarbeit soll einen Grundstein mit nützlichen Anregungen und Empfehlungen liefern. Im Folgenden wird sich dieser Problematik anhand des Praxisbeispiels „Geiseltalsee“ gewindmet. Wir freuen uns insbesondere über positive Mitarbeit […]

Außenwerbung

Erfolgreiche Außenwerbung braucht eine starke Kampagne

Vor allem für Gastronomie und Handel bleibt die Außenwerbung eine der wichtigsten Möglichkeiten, um in stark frequentierten Bereichen auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. Außenwerbung soll potenzielle Interessenten innerhalb […]

Haartransplantationen ohne Rasur sind der Trend

Haartransplantationen ohne Rasur im Trend

Inhaltsverzeichnis1 Eine Glatze muss nicht sein2 Gesellschaftsfähig und glücklich3 Erblich bedingt oder nicht? Eine Glatze muss nicht sein Mit eine der für uns schlimmsten Vorstellungen eines veränderten Selbstbildnisses ist, wenn […]