Was ist das Mittelstandsprogramm?

Was ist das Mittelstandsprogramm?

Der Mittelstand ist die Gesamtheit der kleinen und mittleren Unternehmen sowie der Selbstst√§ndigen und tr√§gt massgeblich dazu bei, dass es Deutschland so gut geht. Um diesen Mittelstand zu festigen und zu f√∂rdern gibt es einige staatliche Unterst√ľtzungen, wie z.B. durch ein Mittelstandsprogramm. Solche Programme gibt es einige, hier erkl√§ren wir mal das Mittelstandsprogramm von Sachsen.

Ein wichtiges Ziel der Politik des¬†SMWA¬†ist es, kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) bei Wachstum, Innovation und Fachkr√§ftesicherung zu unterst√ľtzen. Das neue Mittelstandsprogramm 2020 zeigt, welche Schritte das Wirtschaftsministerium zur Gestaltung optimaler Rahmenbedingungen f√ľr¬†KMU¬†unternimmt.

[asa2]3791044176[/asa2]

Was ist das Mittelstandsprogramm?

Im Zentrum der Wirtschaftspolitik stehen die Verbesserungen der Standortbedingungen im Freistaat Sachsen sowie die Entwicklung wettbewerbsf√§higer Wirtschaftsstrukturen. Dabei geht man von der Gr√∂√üe und der Struktur des Unternehmens in der Wirtschaftspolitik aus. In erster Linie ist die Wirtschaftspolitik eine Politik f√ľr den Mittelstand. Um die Wettbewerbsf√§higkeit der Unternehmen zu st√§rken, bietet der Freistaat Sachsen spezielle ausgerichtete F√∂rderma√ünahmen an. Dabei geht es in erster Linie um die Verbesserung der Rahmenbedingungen f√ľr Gr√ľndungen und Neuansiedlungen, um das Wachstum kleiner und mittelst√§ndischer (KMU) Unternehmen mit Firmensitz in Sachsen und um die St√§rkung der technologischen Leistungsf√§higkeit der Unternehmen. Unterst√ľtzt werden diese Ma√ünahmen durch die nichtinvestive F√∂rderung im Rahmen der s√§chsischen Mittelstandrichtlinien.

Finanzierung  

Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) verf√ľgen im Vergleich zu gro√üen Unternehmen meist √ľber nur begrenzte Finanzierungsm√∂glichkeiten f√ľr neue Investitionen. Eine gute Versorgung mit einem Kapital ist jedoch f√ľr jedes Unternehmen eine entscheidende Voraussetzung, um langfristig wettbewerbsf√§hig zu bleiben. Mittels verschiedener individueller F√∂rderprogramme sollen innovative Gr√ľndungen, Produkt- und Prozessinnovationen flankiert, der Marktzugang der Gewerbe intensiviert und die Produktivit√§t langfristig gesteigert werden.

Förderinstrumente

Risikokapitalfonds

Dieses Finanzierungsinstrument soll das Angebot an Eigenkapital f√ľr technologieorientierte und wissensbasierte Gr√ľnder sowie kleine Unternehmen bis zu sieben Jahre nach ihrer Gr√ľndung verbessern. Das Ziel dabei ist weiter Start up¬īs im High-Tech-Bereich unter anderem durch Ausgr√ľndungen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen erm√∂glichen.

Markteinf√ľhrung innovativer Produkte und Produktdesign

Ziel ist es KMU bei der Realisierung innovativer Ideen und beim Produktdesign in der Markteinf√ľhrungsphase zu unterst√ľtzen. Es geht um neue oder weiterentwickelte Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren, die auf Innovationen beruhen, f√ľr die Markteinf√ľhrung vorzubereiten und zu unterst√ľtzen.

E-Business und Informationssicherheit

Der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien soll unterst√ľtzt werden. Dies ¬†ist f√ľr die Unternehmen zur Bew√§ltigung des Gesch√§ftsalltags unabdingbar. Mit Mitteln aus dem Europ√§ischen Fond f√ľr regionale Entwicklung (EFRE) werden kleine und mittlere Unternehmen bei der Umsetzung von E-Business-Projekten unterst√ľtzt. Hierzu geh√∂ren zum Beispiel elektronische Abbildungen von Gesch√§ftsprozessen oder zur Vernetzung Kommunikation mit Kunden und Gesch√§ftspartnern. Sie k√∂nnen auch bei der Verbesserung des IT-Sicherheitsniveaus entlastet werden.

Markterschließung

Der Freistaat Sachsen f√∂rdert aus Mitteln des EFRE ihre Teilnahme an Auslandsmessen und internationalen Messen in Deutschland f√ľr die Erschlie√üung neuer M√§rkte. Ebenso f√∂rdert der EFRE die Teilnahme an Produktpr√§sentationen und Symposien zur Erschlie√üung ausl√§ndischer M√§rkte sowie die Machbarkeitsstudien √ľber √∂konomische und technische Fragen. Das soll den Unternehmen helfen ihre Produkte im In- und Ausland bekannter zu machen.

Nachrangdarlehen

Das Förderinstrument soll die Steigerung der Produktivität von kleinen und mittleren Unternehmen erzielen. Dabei werden Investitionen die zur Schaffung/Erhaltung von Dauerarbeitsplätzen beitragen, gefördert.

Breitbandausbau

KMU haben zunehmend Bedarf an der Verf√ľgbarkeit von hochleistungsf√§higem Breitband. H√∂chstgeschwindigkeitsbreitband wird gef√∂rdert aus dem EFRE und bezweckt eine Deckung dieses Bedarfes und zielt auf eine Steigerung und Erhaltung von Innovations- und Wettbewerbsf√§higkeit der s√§chsischen KMU hin.

Innovation

Die St√§rkung der Innovationskultur ist ein zentraler Bestandteil der Mittelstandspolitik. Deshalb ist es ein Ziel dieses Thema zu sensibilisieren und Anreize f√ľr mehr Innovationsaktivit√§ten zu schaffen. Dazu geh√∂ren Informations- und Sensibilisierungskampagnen aber auch Beratungsangebote zur Gestaltung von Innovationsprozessen in der Mittelstandsrichtlinie.

Das Wirtschaftsministerium st√§rkt Unternehmen speziell in der Innovationsfindungsphase. ‚ÄěMarktanalysen im Vorfeld von Produktentwicklungen und Innovationsmarktforschung‚Äú ist der Beratungsschwerpunkt in der Mittelstandsrichtlinie und soll Sachsens Unternehmen auch zuk√ľnftig dabei unterst√ľtzten.

Um die Marketing- und Organisationskompetenzen von Unternehmen zu erh√∂hen, f√∂rdert Sachsen im Rahmen der Mittelstandsrichtlinie Projekte zur Markteinf√ľhrung von neuen oder weiterentwickelten Produkten, Dienstleistungen oder Verfahren. Die Produktdesignf√∂rderung bleibt erhalten und wird weiterhin weiterentwickelt.

Weitere Informationen

Mittelstandsprogramm Flyer

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.



Weitere Beiträge aus dem Ratgeber Magazin

Beulendoktor oder Dellendoktor Beulendoktor – Der Arzt dem die Autos vertrauen

Inhaltsverzeichnis1 Einsatzm√∂glichkeiten f√ľr den Beulendoktor2 Dann kommt der Beulendoktor/Dellendoktor3 Im Autoverleih ist der Fachmann nicht mehr wegzudenken. Einsatzm√∂glichkeiten f√ľr den Beulendoktor Der Beulendoktor oder auch der Dellendoktor genannt, wird √ľberall […]

reiseziele fotograf Beliebte Reiseziele der Deutschen

Strandurlaub in Spanien oder St√§dtereise nach Paris? Die Deutschen sind laut einer Gfk-Studie f√ľr beides zu begeistern. Rund ein Drittel f√§hrt in den Urlaub, um sich zu erholen, aber genauso […]

Semperoper F√ľhrungen in Dresden Reise nach Dresden – Semperoper besuchen

Wer eine Reise in die wundersch√∂ne Landeshauptstadt Dresden plant, sollte bei seiner Reiseplanung vor allem die zahlreichen historischen Sehensw√ľrdigkeiten besuchen. Die Semperoper Dresden, das prachtvolle Opernhaus, repr√§sentiert eine 300- j√§hrige […]

Alternative Zahlungsmittel f√ľr den Mittelstand Mittelstand & der Bitcoin: Reine Anlage oder Zahlungsmittel?

Der Bitcoin erlebt nach wie vor einen ungebrochenen Boom. Aus diesem Grund fragen sich nun auch mittelst√§ndische Unternehmen, was genau der Bitcoin eigentlich ist, ob es sich hier um eine […]