Acht Jahre lang organisierte der Verein “Kita-Schule-Wirtschaft” Veranstaltungen, die Kinder und Jugendliche in Kontakt mit der Berufswelt bringen sollten. Im November 2016 hat sich der Verein “Kita-Schule-Wirtschaft” aufgelöst. Ausschlaggebend sollen Personalprobleme gewesen sein. Hier einige historische Informationen dazu.

Zweck und Ziele des Vereins

Auszug aus der Satzung von 2008

Zweck des Vereins waren die Förderung einer realistischen und ressourcenorientierten Berufsfrühorientierung, und Lebenswegplanung von Schülerinnen und Kindern und Jugendlichen im Landkreis Oder-Spree. Sie sollen gestärkt und unterstützt werden, damit sie ihre Ausbildungs- und Studierfähigkeit entwickeln und den vielfältigen Anforderungen des sich schnell verändernden Ausbildungs- und Arbeitsmarktes gewachsen sind. Hierfür werden Kooperationsstrukturen und Vorhaben zwischen den Akteuren aus Kitas, Schulen und Hochschulen, Unternehmen, Verbänden und Vereinen, den Sozialpartnern sowie Partnern auf kommunaler, regionaler, Landes- und Bundesebene entwickelt und eingesetzt.

Der Verein fördert(e)

  • die nachhaltige Entwicklung konkreter Praxisbeziehungen
  • neue Formen der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung
  • die Verbesserung des Unterrichts durch größere Berufs- und Praxisnähe
  • die Forcierung des Praxislernens an den Schulen der Region

Der Verein fördert(e) nachhaltig Projekte, die vorschulische Bildung in den Kitas, sowie Schul- und Unterrichtsentwicklung der Schulen im Landkreis Oder-Spree beinhalten und befördern. Zur Erreichung dieser Ziele wirkt er unterstützend bei der Schaffung von Voraussetzungen insbesondere für…

  • einen gesicherten und nachhaltigen Aufbau von Lernstrukturen,
  • eine kontinuierliche Unterrichtsentwicklung als Zentrum der Aktivitäten des Projektes,
  • den Aufbau einer systematischen Unterrichts- und Schulentwicklung,
  • eine Zusammenarbeit von Kita, Schule und Wirtschaft zur Verbesserung der Berufsfrühorientierung der Kinder- und Jugendlichen,
  • eine Entwicklung regional wirksamer Unterstützungsstrukturen,
  • eine wirksame Begleitung der frühkindlichen und schulischen Entwicklungsprozesse sowie Sicherung des Aufbaus nachhaltiger Unterstützungsstrukturen in der Region durch Zusammenarbeit von Kommune, staatlicher Schulaufsicht, Bildungsträger und Wirtschaft.

Der Verein fördert(e) mit seiner Arbeit insbesondere auch die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen und deren Vorbereitung auf das Berufsleben.

Der Verein verfolgt(e) seine Ziele überparteilich und konfessionell neutral.

Der Verein legt(e) Wert auf eine enge Zusammenarbeit zwischen Kita, Schule, Schulträger, Staatlicher Schulaufsicht, Eltern und Wirtschaft.

Ziel war die Vernetzung und Weiterentwicklung der regionalen Bildungslandschaft im Landkreis Oder-Spree.

Vereinstätigkeit von Kita-Schule-Wirtschaft

Auszug aus der Satzung von 2008

(1) Der Vereinszweck wird insbesondere dadurch verwirklicht, dass

a. Hierfür die bisherigen Informations- und Kooperationsstrukturen zwischen den Kooperationspartnern Kita, Schule und Wirtschaft gefestigt und ausgebaut werden. Das Engagement weiterer Partner wird einbezogen.

b. Kooperationen zwischen Kitas, Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Sozialpartnern in allen Regionen des Landkreises Oder-Spree gefördert und in diesem Sinn regional initiiert und unterstützt werden,

c. durch praxisorientierte Unterrichtsangebote und die Öffnung von Schulen im Hinblick auf außerschulische Partner ein stärkerer Praxis- und Realitätsbezug für dieselben hergestellt wird,

d. durch fördernde Rahmenbedingungen, gemeinsame Vorhaben sowie Informations-, Aus-, Fortund Weiterbildungsangebote für Kitaerzieher, Schulleitungen und Lehrkräfte sowie für weitere Bildungspartner zur Schulentwicklung sowie zur Verbesserung der Ausbildungs- und Studierfähigkeit der Kinder und Jugendlichen beigetragen wird,

e. durch die Möglichkeit zur Initiierung, Unterstützungen und Fortentwicklung von Schülerfirmen wirtschaftliches Denken bei Kindern und Jugendlichen gefördert wird und daraus Initiativen zur Existenzgründung erwachsen können,

f. berufswahlorientierende Angebote und Maßnahmen, der Einsatz des Berufswahlpasses sowie Wettbewerbe mit ökonomischen sowie berufs- und arbeitsweltbezogen Inhalten unterstützt werden,

g. Beratungs-, Informations- Koordinations- und Vernetzungsangebote für die im Sinne des Vereinszwecks aktiven Akteure, Projekte usw. als Service zur Verfügung gestellt werden,

h. gute Beispiele und das Engagement von vorschulischen, schulischen und außer-schulischen Partnern im Kontext der Zusammenarbeit zwischen Kita, Schule und Wirtschaft als Beiträge zur Qualitätsentwicklung von Schulen und vorschulischer Bildung veröffentlicht, präsentiert und gewürdigt werden.

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (Bewertungen Ø 5,00 von 5)