6 Luxusuhren-Kollektionen, die nie aus der Mode kommen

Luxusuhren-Kollektionen

In digitalen Zeiten fragen sich viele, ob klassische Uhren überhaupt noch eine Zukunft haben. Insbesondere die Generation Smartphone liest die Zeit hauptsächlich auf dem Display ab. Der Wert einer echten Armbanduhr ist daher für viele gar nicht mehr nachzuvollziehen. Hochwertige Uhren sind allerdings mehr als nur ein Gerät um die Zeit anzuzeigen. Sie sind ein Stück echte Handwerkskunst, das perfekte Accessoire und nicht selten auch ein Erbstück. Somit stellen diese mechanischen Kunstwerke oftmals auch eine sinnvolle Geldanlage dar. Aus diesem Grund werden klassische Uhren auch niemals ganz aus der Mode kommen, einige Uhren stechen dabei heraus. Was also sind die Luxusuhren-Kollektionen, die jeder kennen sollte?

Rolex Submariner

Das Design dieser Uhr hat viele andere Uhren inspiriert und gilt als der Inbegriff einer klassischen Taucheruhr. Doch längst ist die Submariner hauptsächlich außerhalb der Unterwasserwelt zu Hause und stellt einen perfekten Begleiter für jeden Anlass dar. Erstmals 1954 auf der Basler Uhrenmesse ausgestellt erfreut sich diese zeitlos elegante Uhr bis heute großer Beliebtheit und zählt zu Recht zu den begehrtesten Uhren der Welt. Es gibt kaum etwas, was nicht zu dieser Uhr am Handgelenk passt und nicht nur David Beckham oder Robert Downey Jr. haben eine Submariner in ihrer Uhrensammlung.

Tag Heuer Monaco

Auffällig unrund. Die Monaco Kollektion von Tag Heuer unterscheidet sich auf den ersten blick von den typischen, klassischen Uhren. Kultstatus erlangte die Monaco 1972, als Steve McQueen sie im Film Le Mans trug. 1997 begann Tag Heuer diese Kollektion neu aufzulegen, wobei die Monaco Sixty Nine CW9110 eine Besonderheit darstellt. Dabei handelt es sich um eine Wendeuhr mit zwei Werken. In ungetragenem Zustand erreicht diese Uhr Kaufpreise von 4.400 Euro, gebraucht sind Exemplare bereits ab etwa 2.800 Euro zu haben. Die Monaco Kollektion ist perfekt für den modisch bewussten Mann, der durchaus auch mal auffallen will.

Audemars Piguet Royal Oak

Noch auffälliger geht es mit der Royal Arc von Audemars Piguet. Im Gegnsatz zu den meisten anderen klassischen Armbanduhren ist dieses Modell ungewöhnlich groß. Das heute noch verwendete revolutionäre Design entstand in den 1970er Jahren, was diese Uhr zu einer vergleichsweise jungen Uhr macht. Die breite achteckige Lünette fällt jedem Kenner sofort ins Auge und macht diese Uhr zu einer heißbegehrten Luxusuhr. Besitzer dieser zeitlosen Uhr können sich nicht nur über eine exzellente Verarbeitung und Finissage freuen, sondern auch über einen hervorragenden Werterhalt und großem Potenzial zur Wertsteigerung.

Patek Philippe Calatrava

Schnörkellos und robust: Seit nahezu einem Jahrhundert hat diese erstmals in den 1930er Jahren veröffentlichte Uhr ihr klassisches Design beibehalten. Das Prinzip der Entwickler war ganz nach Bauhaus: Form Follows Function. Das zurückhaltende Design setzt diese Uhr nicht in den Vordergrund, sondern sorgt vielmehr dafür, dass sie sich perfekt an das jeweilige Outfit, besonders zu Anzügen) integrieren lässt. Die Calatrava ist schlank und elegant, der Vintage-Look wird durch das Lederarmband verstärkt. Dennoch ist die Uhr ein modernes und zeitgemäßes Accessoire für Uhrenfans die auf Understatement setzen. Spezielle Modelle dieser Kollektion werden mit Tourbillon, Schlagwerk oder anderen Funktionen ausgestattet.

Breitling Premier

Wenn man von Schweizer Luxusuhren spricht, kommt man unweigerlich nicht an dem Namen Breitling vorbei. Das Schweizer Traditionsunternehmen überzeugt Kunden seit 1884 mit vielfältigen Uhren-Kollektionen sowohl für Frauen als auch für Männer. Ein besonders zeitloses Stück stellt die Breitling Premier dar. Die Premier-Kollektion von Breitling existiert bereits seit den 1940er Jahren. Die Uhren der Kollektion verfügen über die von Breitling zu erwartende Leistung und Qualität, darüber hinaus werden sie mit ihrem markanten Vintage-Design auch anspruchsvollen Uhrenfans gerecht. Je nach Modell und Ausführung müssen zwischen 2.000 und 10.000 Euro für eine Premier investiert werden. In Zeiten des Internets kann man aber auch Orignal Breitling-Uhren günstig erstehen.

Omega Seamaster

Seit Jahrzehnten zählt die Omega Seamaster zu den bekanntesten Taucheruhren der Welt. Neben zahlreichen Modellen im Retro-Look umfasst die Kollektion aber auch moderne Toolwatches. Darüber hinaus sind auch zahlreiche Vintage-Uhren am Markt erhältlich. Die Modelle unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, Omega bietet Varianten in Edelstahl, Titan, Gold, Keramik und Platin an, die Gemeinsamkeit aller Modelle stellen letztlich die verwendeten Werke dar. Nicht nur passt die Seamaster zu nahezu jedem Outfit, auch ist die Wertsteigerung bei diesen Sammlerstücken enorm. Eine Seamaster aus Edelstahl kostet derzeit etwa 4.000 Euro, eine Platinausführung schlägt bereits mit 33.000 Euro zu Buche.

Kommentar zu Luxusuhren

Es gibt eine ganze reihe an Qualitätsherstellern, sodass sich für jeden Geschmack ein passendes Uhrenmodell finden lässt. Trotz der Tatsache, dass nahezu jeder heute ein Smartphone besitzt, ist das Tragen von Uhren noch immer funktional. Uhren fungieren als eine Art Statement, welche den individuellen Stil des Trägers unterstreichen. Ob als modisches Accessoire für Männer oder als Schmuckstück für Frauen, klassische Uhren-Kollektionen werden sicherlich niemals aus der Mode kommen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 22

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.



Weitere Beiträge aus dem Ratgeber Magazin

Kieferorthopädie Dresden Kieferorthopädie Dresden Frau Dr. Beltz

Ab 06.Mai 2019 gibt es eine neue Kieferorthopädie in Dresden Neustadt. Die Kieferorthopädische Praxis befindet sich zentral gelegen am Dresdner Albertplatz. Ein Besuch auf einem Zahnarztstuhl wird für die wenigsten […]

Stoffe kaufen bei larissastoffe Stoffe für Erwachsene von larissastoffe

Larissastoffe, im Juli 2014 als larisschen.de entstanden ist ein Familienunternehmen in Dresden das gemeinsam mit viel Liebe und Herz ein großes Stoffsortiment anbietet. Die erste Mitarbeiterin war schnell gefunden und […]

Tools für KMUs (Unternehmenssoftware) Tools für KMUs (Unternehmenssoftware)

Inhaltsverzeichnis1 Auf diese Unternehmenssoftware sollten Sie nicht verzichten2 Startups und Co. – Zusammenarbeiten an einem Ort3 ERP und CRM für den Mittelstand4 Compliance in der Finanzbuchhaltung und beim Banking5 Software […]

Kredit für den Mittelstand Kredit für den Mittelstand: Ziehen Banken die Zinsen wieder an?

Für die deutschen Unternehmen muss der Kreditmarkt zur Unternehmensfinanzierung ein sehr unterschiedlich bewertet werden. Große Unternehmen und etablierte Mittelständler haben oft weniger Probleme an Kredite für Investitionen oder die Absatzfinanzierung […]