Arbeitsrecht: Beim Auflösungsvertrag klug verhandeln

Arbeitnehmer

Die K√ľndigung eines Arbeitnehmers ist f√ľr den Arbeitgeber nicht einfach. Denn das Arbeitsrecht setzt hier hohe H√ľrden. Dazu geh√∂ren gesetzliche oder vertragliche Fristen sowie das Vorliegen eines Grundes f√ľr die¬† K√ľndigung. F√ľr einen Aufhebungsvertrag gelten solche Einschr√§nkungen nicht. Er wird auch als Beendigungsvertrag oder Aufl√∂sungsvertrag bezeichnet bezeichnet

Diese Vorteile gibt es

Ein solcher Vertrag zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer hat die gleichen Resultate wie eine K√ľndigung. Er beendet ein Arbeitsverh√§ltnis zu dem Zeitpunkt, der im¬† Aufhebungsvertrag genannt ist. Wie das Portal f√ľr anwaltarbeitsrecht.com betont, sind die Anforderungen geringer als bei einer K√ľndigung.¬† Beide Seiten k√∂nnen sich nach dem Grundsatz der Vertragsfreiheit auf die Aufl√∂sung des Arbeitsvertrags einigen. Vorteil f√ľr den Arbeitgeber ist, dass er auf diese Weise nicht mit einer K√ľndigungsschutzklage durch seinen Mitarbeiter rechnen muss. Ein Vorteil f√ľr den Arbeitnehmer besteht darin, dass er schnell aus seinem Arbeitsvertrag heraus kommt. Wichtig k√∂nnte das dann sein, wenn er bereits einen neuen Job hat, den er gern sofort antreten m√∂chte. Eine Abfindung und ein gutes Arbeitszeugnis k√∂nnen weitere Gr√ľnde f√ľr den Arbeitnehmer sein.

Nachteile nicht √ľbersehen

Allerdings f√ľhrt ein Aufhebungsvertrag f√ľr den Arbeitnehmer zu einer Sperrfrist beim Arbeitslosengeld. Sie betr√§gt in der Regel 12 Wochen, in der es kein Geld zum Lebensunterhalt gibt. Au√üerdem kann der Beendigungsvertrag sp√§ter nur unter ganz engen Bedingungen vom Arbeitnehmer angefochten werden. Stellt der Arbeitgeber eine Abfindung in Aussicht, muss der Mitarbeiter au√üerdem gut verhandeln. Das erste Angebot muss nicht das beste sein. Meist legt der Arbeitgeber nach, wenn sich der Mitarbeiter in einer guten Position befindet. Das ist der Fall, wenn Arbeitspl√§tze abgebaut werden m√ľssen und ein Arbeitnehmer kein Problem hat, einen neuen Job zu finden.

Kostenloses eBook zum Arbeitsrecht

Siehe auch: Outplacement Beratung

Bild: StartupStockPhotos ‚Äď Pixabay.com / CC0 Public Domain

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.



Weitere Beiträge aus dem Ratgeber Magazin

Sommercamps und Pavillons Sommercamps und Pavillons

Die Kinder haben in den Sommerferien die Gelegenheit, neue Abendteuer zu erleben. Statt in den Ferien alleine vor dem Computer zu sitzen, k√∂nnen Jugendliche und Kinder mit anderen Spa√ü haben, […]

Online Marketing Know-how Online Marketing Know-how f√ľr mittelst√§ndische Unternehmen: Fit mit SEO

Wer im Netz bestehen will, muss seine Unternehmensseite f√ľr die Suchmaschine optimieren. In den letzten Jahren entdecken auch viele B2B-Unternehmen, dass der klassische Vertrieb teilweise nicht mehr zeitgem√§√ü ist und […]

Projektplanungs-Software Projektmanagement: Nicht ohne Projektplanungs-Software

Was unterscheidet Projektmanagement und Projektplanung? Warum ben√∂tigt man f√ľr letztere eine spezielle Software und welche Anforderungen muss sie erf√ľllen? Das sind die Fragen, um die es hier gehen soll. Denn […]

URBEXPLORER Es ist Zeit wieder auf Reisen zu gehen! URBEXPLORER

Die Abenteuer und Fotoreisen von Urbexplorer in einer kleinen Gruppe sind eine Mischung aus Sightseeing, Wanderung mit Expeditionscharakter und Busreise. Dabei bietet sich ausreichend Zeit f√ľr freie Erkundungen. […]