Minimalismus als Lebensphilosophie

Minimalismus
Minimalismus / ©ViktoriaSapata/depositphotos.com

Vorwort zu Minimalismus

Ein minimalistisches Leben zu f√ľhren, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Menschen m√∂chten sich verkleinern und wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Zudem findet ein Umdenken statt. √úberm√§√üiger Konsum ger√§t dabei immer weiter in den Hintergrund. Deutlich wird dies auch, wenn man sich in der Immobilienbranche umschaut. Gro√üe Wohnungen und H√§user sind beliebt, verleiten jedoch dazu, diese √ľberproportional einzurichten. Je kleiner eine Immobilie ist, desto bewusster gestaltet man sie. Minimalismus bedeutet aber keinesfalls Verzicht. Vielmehr geht es um den bewussten Konsum und Umgang mit Ressourcen. Bereits jetzt haben sich zahlreiche Menschen f√ľr ein neues, klares Leben entschieden. Doch wie gestaltet man sein Leben minimalistisch?

Minimalismus bedeutet Neuanfang

BuŐąrokratie Minimalismus
B√ľrokratie Minimalismus / ¬©ArturVerkhovetskiy/depositphotos.com

Um ein einfaches Leben zu leben, muss man von vorn beginnen. Alte Gewohnheiten, Altlasten sowie allgemeiner Ballast sollten der Vergangenheit angeh√∂ren. Wo man dabei beginnt, h√§ngt von jedem selbst ab. Viele Menschen fangen in den eigenen vier W√§nden an. Ist die Wohnung oder das Haus zu gro√ü geworden, dann sollte ein Umzug erfolgen. Eigenheimbesitzer haben dabei die M√∂glichkeit, ihre Immobilie zu ver√§u√üern. Der Hausverkauf ohne Makler ist eine L√∂sung, sollte jedoch gut durchdacht sein. Ratsamer ist es, sich einen erfahrenen und vertrauensw√ľrdigen Immobilienexperten an die Seite zu holen. H√§user, die man ohne Fachwissen verkauft, erzielen meist einen geringeren Erl√∂s. Grund daf√ľr ist die falsche Herangehensweise vieler Eigent√ľmer. Profis kennen den Immobilienmarkt und wissen, welche Faktoren bei dem Hausverkauf entscheidend sind. Zudem kann man einen h√∂heren Ertrag erzielen.

Der Verkauf des Eigenheims sollte nat√ľrlich gut √ľberlegt sein. Alternativ kann man die leer stehende Immobilie vermieten. M√∂chte man sich jedoch von allem frei machen, dann ist dies eine gute L√∂sung. Neben dem Wohnraum stellt der Hausrat ebenfalls eine wichtige Rolle dar. Wie viel sich √ľber die Jahre ansammelt, wird erst bei der Organisation eines Umzuges sp√ľrbar. Damit die Einfachheit im Leben dominiert, sollte man einiges aussortieren. Gegenst√§nde, Kleidungsst√ľcke sowie M√∂belst√ľcke, die man nicht mehr ben√∂tigt, kann man verschenken, entsorgen oder verkaufen. Dadurch f√ľllt sich nicht nur die Kasse, sondern man erh√§lt √ľberdies ein befreiendes Gef√ľhl.

Leben und Arbeit

Minimalismus bei der Arbeit
Minimalismus bei der Arbeit / ¬©[email protected]/depositphotos.com

Oftmals entscheidet man sich f√ľr einen minimalistischen Lebensstil, weil man mit seinem bisherigen Leben unzufrieden ist. Die Gr√ľnde daf√ľr fallen ganz unterschiedlich auf. Ein h√§ufig genannter Grund ist die heutige Arbeitswelt. Privatleben und Berufsalltag lassen sich kaum noch kombinieren. Zu gro√ü sind die Herausforderungen und zu hoch ist das Arbeitspensum. Und wenngleich die Bezahlung stimmt, macht dies auf Dauer nicht gl√ľcklich. Freizeit ist nicht k√§uflich. Der Ruf nach einer guten Work-Life-Balance wird zunehmend lauter. Das gilt nicht nur f√ľr die junge Generation, auch √§ltere Generationen w√ľnschen sich Ver√§nderungen. Hierbei sollte man jedoch unterscheiden.

Angestellte und Selbstständige

Befindet man sich in einem Angestelltenverh√§ltnis, steht man vor anderen Herausforderungen als eine selbstst√§ndige Person. Selbstst√§ndige oder Freiberufler m√ľssen ebenfalls mit Schwierigkeiten, wie mit der Zahlungsunf√§higkeit eines Kunden, k√§mpfen. Dennoch k√∂nnen sie ihr Leben freier gestalten. Dazu z√§hlt die freie Zeiteinteilung und das Arbeitspensum. Zudem sind sie flexibler. Das hei√üt aber nicht, dass man jedes Angestelltenverh√§ltnis sofort beenden muss. Vielmehr sollte man sich sein eigenes Leben genauer anschauen. Gibt es Ver√§nderungsm√∂glichkeiten? Wenn ja, dann sollte man diese wahrnehmen. Ziel ist es, dass man ein gl√ľckliches Leben f√ľhrt.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.