Unternehmensfinanzierung leicht gemacht

Unternehmensfinanzierung

Wie finanziere ich mein mittelständisches Unternehmen?

Die Finanzierung von mittelst√§ndischen Unternehmen befindet sich im Umbruch. KMUs, also kleine und mittlere Unternehmen m√ľssen sich an neue Ansprechpartner wenden. Die klassischen Kreditinstitute fahren ihre Mittelstandsgesch√§fte immer weiter zur√ľck. Dadurch entsteht auf der anderen Seite aber die Gelegenheit, die Finanzplanung im Unternehmen neu auszurichten.

Finanzierung braucht ein individuelles Format

Vor allem kleineren mittelst√§ndischen Unternehmen f√§llt die Neuorientierung schwer, und die weitere Entwicklung ist noch nicht absehbar. Die Expertise von Privatkundenberatern liegt nicht auf dem Gebiet der Unternehmensfinanzierung. KMUs erwarten daher hier eine formale Beratung, auf individuelle W√ľnsche der Unternehmen kann kaum eingegangen werden. Mittelstandsbanken haben in den letzten Jahren ca. 2.300 Stellen ab. KMUs m√ľssen sich daher auf neue Ansprechpartner einstellen. Dadurch m√ľssen die Unternehmen ihr Gesch√§ftsmodell erneut erl√§utern, um einen Kredit zu erhalten. Die Haus- bzw. Mittelstandsbanken verlieren bei dem einstiegen Brot- und Buttergesch√§ft an Einfluss. Mittlerweile haben sich viele alternative Finanzberater auf dieses Gesch√§ft spezialisiert.

So funktioniert Unternehmensfinanzierung heute

Der deutsche Mittelstand w√ľnscht es sich heute, einen Kredit einfach und unkompliziert online zu erlangen. Nur wenige KMUs kommen dabei auf die Idee einer Unternehmensfinanzierung unabh√§ngig von einer Bank. Im Privatkundengesch√§ft der Banken und Sparkassen spielen Fintech-Anbieter bereits eine wichtige Rolle im Zahlungsverkehr. Im Firmenkundengesch√§ft ist diese Entwicklung noch nicht angekommen. Aber auch hier ist ein Anstieg der Bekanntheit von FinTechs festzustellen.

Unternehmensfinanzierung durch FinTech und Hausbank

Die L√∂sungen moderner FinTechs sind eine einfache M√∂glichkeit der alternativen Unternehmensfinanzierung. Neben der klassischen Form durch einen Kredit der Bank bilden sie den Weg der Finanzierung √ľber einen Online-Kredit. Das Angebot reicht von kurzfristiger Fremdfinanzierung, √ľber die Aufnahme von Eigenkapital durch partiarischen Nachrangdarlehen bzw. Mezzanine, einem Lieferantenkredit, der Vorfinanzierung von Betriebsmitteln bis hin zum Factoring.

Durch diese M√∂glichkeiten wird die altbew√§hrte Beziehung zur Hausbank nicht ersetzt, vielmehr dienen diese Finanzierungselemente als Erg√§nzung zum herk√∂mmlichen Kredit. Durch Kapitalmarkvorgaben wie beispielsweise Basel III werden den Banken versch√§rfte Eigenkapitalanforderungen aufgelegt, dadurch wird wiederum die Unternehmensfinanzierung f√ľr KMUs schwieriger. Das Gesch√§ft der Kreditinstitute zur Finanzierung von kleinen und mittelst√§ndischen Unternehmen ist darum unattraktiv geworden. Die Banken konzentrieren sich nun auf gr√∂√üere mittelst√§ndische Unternehmen und bieten diesen lukrative Zusatzangebote. KMUs unterhalb eines gewissen Umsatzes erhalten nur noch ein kleines Standardangebot. Genau aus diesem Grund muss der Mittelstand nach einem zweiten Standbein neben der Hausbank suchen.

Fremdkapitalaufnahme als klassische Variante

KMUs k√∂nnen mittlerweile, genau wie Privatpersonen online nach Darlehen bzw. Krediten suchen. Die klassische Aufnahme von Fremdkapital zur Finanzierung ist immer noch die beliebteste Variante. Das Finanzierungsmodell wird f√ľr Investitionen in Anlagen und Maschinen oder zur Entwicklung neuer Produkte genutzt. Ebenso besteht momentan Finanzbedarf bei Modernisierungs- und Digitalisierungsprojekten, um die Produktivit√§t zu erh√∂hen. Eine weitere M√∂glichkeit f√ľr kurzfristige Unternehmenskredite sind Factoring, die Vorfinanzierung von Betriebsmitteln, Umfinanzierung zur Abl√∂sung des Kontokorrentkredites oder der Lieferantenkredit.

Erhöhung des Eigenkapitals

Die Erh√∂hung des Eigenkapitalanteils ist eine weitere M√∂glichkeit der Unternehmensfinanzierung. Im Normalfall geschieht dies durch die Aufnahme eines neuen Gesellschafters ins Unternehmen. Dieser wird Teilhaber und hat somit auch Einfluss auf die Unternehmensf√ľhrung. Bei einer Aktiengesellschaft erfolgt die Erh√∂hung des Eigenkapitals durch die Herausgabe von neuen Anteilsscheinen. Ist der Unternehmer nicht bereit, Stimmrechte abzugeben bleibt nur noch die M√∂glichkeit der Aufnahme von Mezzanine-Kapital. Diese Art der Finanzierung ist ein eigenkapital√§hnliches Instrument und wird meisten in Form eines partiarischen Darlehens gew√§hrt. Potenzielle Geldgeber erhalten f√ľr die Gew√§hrung eines solchen Kredites eine hohe Verzinsung. So wird die nachrangige Bedienung dieses Darlehens im Insolvenzfall ausgeglichen.

Spekulative Kapitalbeschaffung

Die Erh√∂hung des Eigenkapitals kann auch durch B√∂rsengesch√§fte erm√∂glicht werden. Zum Beispiel “Foreign Exchange‚Äú (Forex). Hier wird eine W√§hrung gegen eine andere getauscht. Der Wechselkurs schwankt, aber gerade diese Schwankungen erm√∂glichen es spekulativ, mit dem Trading, Geld zu verdienen. Trading beinhaltet immer ein Risiko.

Fazit

Die Finanzierung der KMUs durch die altbew√§hrte Hausbank ist schwieriger geworden. Durch moderne FinTech-Anbieter hat sie aber an Vielf√§ltigkeit gewonnen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Plattformen f√ľr die Finanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen. Hier werden fast alle Bereiche, vom Leasing √ľber Factoring bis hin zu Investitionen, Kreditfinanzierung der Betriebsmittel, Wachstumsdarlehen und Produktivit√§tsverbesserung abgedeckt. Die klassische Unternehmensfinanzierung, die bislang √ľber ein Bankensystem abgewickelt wurde, hat sich erheblich ge√§ndert. Sogar f√ľr sparende Kleinanleger hat sich

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.