Unternehmensfinanzierung leicht gemacht

Unternehmensfinanzierung

Wie finanziere ich mein mittelständisches Unternehmen?

Die Finanzierung von mittelständischen Unternehmen befindet sich im Umbruch. KMUs, also kleine und mittlere Unternehmen müssen sich an neue Ansprechpartner wenden. Die klassischen Kreditinstitute fahren ihre Mittelstandsgeschäfte immer weiter zurück. Dadurch entsteht auf der anderen Seite aber die Gelegenheit, die Finanzplanung im Unternehmen neu auszurichten.

Finanzierung braucht ein individuelles Format

Vor allem kleineren mittelständischen Unternehmen fällt die Neuorientierung schwer, und die weitere Entwicklung ist noch nicht absehbar. Die Expertise von Privatkundenberatern liegt nicht auf dem Gebiet der Unternehmensfinanzierung. KMUs erwarten daher hier eine formale Beratung, auf individuelle Wünsche der Unternehmen kann kaum eingegangen werden. Mittelstandsbanken haben in den letzten Jahren ca. 2.300 Stellen ab. KMUs müssen sich daher auf neue Ansprechpartner einstellen. Dadurch müssen die Unternehmen ihr Geschäftsmodell erneut erläutern, um einen Kredit zu erhalten. Die Haus- bzw. Mittelstandsbanken verlieren bei dem einstiegen Brot- und Buttergeschäft an Einfluss. Mittlerweile haben sich viele alternative Finanzberater auf dieses Geschäft spezialisiert.

So funktioniert Unternehmensfinanzierung heute

Der deutsche Mittelstand wünscht es sich heute, einen Kredit einfach und unkompliziert online zu erlangen. Nur wenige KMUs kommen dabei auf die Idee einer Unternehmensfinanzierung unabhängig von einer Bank. Im Privatkundengeschäft der Banken und Sparkassen spielen Fintech-Anbieter bereits eine wichtige Rolle im Zahlungsverkehr. Im Firmenkundengeschäft ist diese Entwicklung noch nicht angekommen. Aber auch hier ist ein Anstieg der Bekanntheit von FinTechs festzustellen.

Unternehmensfinanzierung durch FinTech und Hausbank

Die Lösungen moderner FinTechs sind eine einfache Möglichkeit der alternativen Unternehmensfinanzierung. Neben der klassischen Form durch einen Kredit der Bank bilden sie den Weg der Finanzierung über einen Online-Kredit. Das Angebot reicht von kurzfristiger Fremdfinanzierung, über die Aufnahme von Eigenkapital durch partiarischen Nachrangdarlehen bzw. Mezzanine, einem Lieferantenkredit, der Vorfinanzierung von Betriebsmitteln bis hin zum Factoring.

Durch diese Möglichkeiten wird die altbewährte Beziehung zur Hausbank nicht ersetzt, vielmehr dienen diese Finanzierungselemente als Ergänzung zum herkömmlichen Kredit. Durch Kapitalmarkvorgaben wie beispielsweise Basel III werden den Banken verschärfte Eigenkapitalanforderungen aufgelegt, dadurch wird wiederum die Unternehmensfinanzierung für KMUs schwieriger. Das Geschäft der Kreditinstitute zur Finanzierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen ist darum unattraktiv geworden. Die Banken konzentrieren sich nun auf größere mittelständische Unternehmen und bieten diesen lukrative Zusatzangebote. KMUs unterhalb eines gewissen Umsatzes erhalten nur noch ein kleines Standardangebot. Genau aus diesem Grund muss der Mittelstand nach einem zweiten Standbein neben der Hausbank suchen.

Fremdkapitalaufnahme als klassische Variante

KMUs können mittlerweile, genau wie Privatpersonen online nach Darlehen bzw. Krediten suchen. Die klassische Aufnahme von Fremdkapital zur Finanzierung ist immer noch die beliebteste Variante. Das Finanzierungsmodell wird für Investitionen in Anlagen und Maschinen oder zur Entwicklung neuer Produkte genutzt. Ebenso besteht momentan Finanzbedarf bei Modernisierungs- und Digitalisierungsprojekten, um die Produktivität zu erhöhen. Eine weitere Möglichkeit für kurzfristige Unternehmenskredite sind Factoring, die Vorfinanzierung von Betriebsmitteln, Umfinanzierung zur Ablösung des Kontokorrentkredites oder der Lieferantenkredit.

Erhöhung des Eigenkapitals

Die Erhöhung des Eigenkapitalanteils ist eine weitere Möglichkeit der Unternehmensfinanzierung. Im Normalfall geschieht dies durch die Aufnahme eines neuen Gesellschafters ins Unternehmen. Dieser wird Teilhaber und hat somit auch Einfluss auf die Unternehmensführung. Bei einer Aktiengesellschaft erfolgt die Erhöhung des Eigenkapitals durch die Herausgabe von neuen Anteilsscheinen. Ist der Unternehmer nicht bereit, Stimmrechte abzugeben bleibt nur noch die Möglichkeit der Aufnahme von Mezzanine-Kapital. Diese Art der Finanzierung ist ein eigenkapitalähnliches Instrument und wird meisten in Form eines partiarischen Darlehens gewährt. Potenzielle Geldgeber erhalten für die Gewährung eines solchen Kredites eine hohe Verzinsung. So wird die nachrangige Bedienung dieses Darlehens im Insolvenzfall ausgeglichen.

Spekulative Kapitalbeschaffung

Die Erhöhung des Eigenkapitals kann auch durch Börsengeschäfte ermöglicht werden. Zum Beispiel “Foreign Exchange“ (Forex). Hier wird eine Währung gegen eine andere getauscht. Der Wechselkurs schwankt, aber gerade diese Schwankungen ermöglichen es spekulativ, mit dem Trading, Geld zu verdienen. Trading beinhaltet immer ein Risiko.

Fazit

Die Finanzierung der KMUs durch die altbewährte Hausbank ist schwieriger geworden. Durch moderne FinTech-Anbieter hat sie aber an Vielfältigkeit gewonnen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Plattformen für die Finanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen. Hier werden fast alle Bereiche, vom Leasing über Factoring bis hin zu Investitionen, Kreditfinanzierung der Betriebsmittel, Wachstumsdarlehen und Produktivitätsverbesserung abgedeckt. Die klassische Unternehmensfinanzierung, die bislang über ein Bankensystem abgewickelt wurde, hat sich erheblich geändert. Sogar für sparende Kleinanleger hat sich

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.



Weitere Beiträge aus dem Ratgeber Magazin

Hamburg

Verkauf von Immobilien in Hamburg

Inhaltsverzeichnis1 Verkauf von Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücken und Zinshäusern in Hamburg2 Lösungsorientiert, engagiert und persönlich3 Effizienz und Empathie4 Keine Kosten für Kunden bei höchster Einsatzbereitschaft5 Sowohl Käufer als auch Verkäufer begeistern6 […]

Vodafone Geschäftskunden Service

Vodafone Dresden Geschäftskundenservice

Der Telekommunikationsmarkt unterliegt einer extrem hohen Dynamik, in immer kürzeren Abständen erscheint eine Vielzahl von Produkten, Tarifen, Materialien und Technologien auf dem Markt. Insbesondere für Unternehmen wird es immer schwieriger, […]

Parkettausstellung Dresden Freital

Parkett Verlegung Dresden

Parkett und Holzböden zählen heute schon zu den Standards in Sachen “Schöner Wohnen” und das nicht nur in Dresden. Hochwertiges Parkett wird heute nicht nur in der “Guten Stube” verlegt, […]

Burnout Prävention - Was kann man tun?

Burnout Prävention – Was kann man tun?

Inhaltsverzeichnis1 Was ist Burnout?2 Hochmotivierte Menschen mehr betroffen.3 Burn-out Risiko minimieren4 Burnout Prophylaxe in Unternehmen Was ist Burnout? Die Symptome von Burn-out sind vielfältig. Zu den häufigsten Burnout-Symptomen zählen vor allem […]